Gutachter:in werden

Bewerbungen für das „Siegel Gemeinnütziger Journalismus“ werden von unabhängigen Gutachter:innen überprüft. Gutachter:innen verfügen über einen langjährigen journalistischen und / oder medienwissenschaftlichen Background.

Sie sind vertraut mit der deutschen Medienlandschaft und publizistischen Geschäftsmodellen. Sie können sowohl die journalistisch handwerkliche Arbeit der Bewerber-Organisationen bewerten wie die Geschäftsführung im Sinne von Transparenz und Orientierung am Gemeinwohl.

Gutachter:innen erhalten für jede Beurteilung einer Siegelbewerbung eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 150 €.

Sie können sich über das Formular bewerben, das Anschreiben geht an das „Forum Gemeinnütziger Journalismus“. Der Gutachterausschuss entscheidet dann über die Auswahl der Gutachter:innen.

Betreut werden die Gutachter:innen von der Geschäftsstelle „Siegel Gemeinnütziger Journalismus“.

Erzählen Sie uns von sich

Sie haben bereits ein Konto? Einloggen

Loading...